zur Navigation springen


Elektroakupunktur nach Voll - EAV

Die Elektroakupunktur nach Voll ist eine Methode, um durch elektro­magnetische Widerstands­messung an bestimmten Haut-Punkten Informationen über den gesund­heit­lichen Zustand der verschie­denen Organ­systeme zu bekommen.

Der energetische Zusammenhang zwischen den Organ­systemen und verschiedenen Energie­leitbahnen (Meridianen) mit besonders sensiblen Meridian-Punkten ist aus der chinesischen Heil­kunde bekannt. In den 50er Jahren entwickelte Dr. Reinhold Voll ein Gerät, mit dem er Meridian­punkte durch ihren deutlich niedrigeren elektro­magnetischen Widerstand aufspüren konnte und außerdem durch die Höhe des Leitwertes einen Anhalt auf die Stärke der gesund­heit­lichen Belastung bekam.

Diese Methode kann noch verfeinert werden, indem man dem Körper elektro­magnetische, chemische, homöopathische oder sonstige Infor­mationen quasi als Filter zuführt. So lässt sich z.B. die Art der Belastung am jeweiligen Organ­system (Umweltgifte, Parasiten, etc.) oder auch wirksame Heilmittel abfragen.