zur Navigation springen


Bioresonanz

Grundsätzliches zum Verständnis der Bioresonanz-Therapie

  • Im und um den menschlichen Körper herum gibt es elektro­magnetische Informationen. Diese sind den bio­chemischen Vorgängen über­geordnet und steuern sie. Zell­verbände und Organe haben bestimmte Frequenz­bereiche. So entsteht ein Frequenz­spektrum im Organismus.
  • Außer den physiologischen, elektro­magnetischen Informationen gibt es bei jedem Menschen auch pathologische Informa­tionen, hervorgerufen z.B. durch Verletzungen, Mikro­organismen, unausgeheilte Krankheiten und andere.
  • Die physiologischen und die pathologischen Informationen zusammen werden patienten­eigene Informationen genannt.
  • Diese patienten­eigene Informationen können mit einem Sensor des Bioresonanz-Gerätes von der Oberfläche des Körpers abgenommen (Antennen-Wirkung) werden.
  • Mit Hilfe moderner Elektronik filtert das Gerät die pathologischen Informationen heraus und wandelt so das Informations­muster des Patienten in Therapiesignale um, die wieder in den Körper des Patienten zurück­geleitet werden.
  • Die Therapiesignale verursachen im Körper des Patienten eine Therapie­wirkung durch den Versuch, die patho­logischen Informa­tionen aufzuheben bzw. zu reduzieren und die pysiologischen Informa­tionen anzuregen bzw. zu stärken.
  • Verbessert sich die biophysika­lische Energie­situation, dann folgt eine Verbesserung der bio­chemischen Abläufe in Richtung Norma­lisierung bzw. Heilung.
  • Hauptziel der Bioresonanz-Therapie ist es, die körper­eigenen Regulations­kräfte zu aktivieren und von den störenden, pathologischen Einflüssen in dem Maße zu befreien, wie es für eine Wieder­gesundung notwendig ist.

Alles im Universum ist Energie und schwingt in seiner ureigenen Frequenz. Bakterien, Viren, Pilze, ebenso wie Schadstoffe, Umweltgifte usw. aber auch unsere Emotionen und Leidenschaften schwingen auf ihre Weise. All das kann uns schwächen und krank machen.
Die Frequenztherapie möchte den Körper dadurch wieder in Balance bringen, indem sie Schwingungen erzeugt, die denen der pathogenen Schwingungen entsprechen. Diese Frequenzen werden durch den Körper geleitet und das Kranke, was damit resoniert, stirbt ab. So wie Glas beim entsprechenden Ton zerbricht.